Cowboyboots und schwarze Gürtel

Was ist passiert warum schwarze Gürtel? Am 08.04.2017 bekamen wir Besuch zu unserer Tanzprobe. Wo sonst Countrymusik und stampfende Füße herrschten, war heute Zeit für einen Schupperkurs in Selbstverteidigung. Reinhard Dotzenhauer vom Yamakawa-Karate-Do Ballenstedt besuchte uns. Als  Träger des 2. Dan des Schwarzen Gürtels in Shotokan Karate, gab er uns einen kleinen Einblick in den Bereich der Selbstverteidigung und Selbstbehauptung.

Das Interesse an diesem Abend war sehr groß und mit Spannung erwarteten wir, was da auf uns zukommen sollte. Wer jetzt erwartet hatte, etwas über Kicks und Karateschläge zu lernen, musste sich eines Besseren belehren lassen. Hier ging es darum, was kann ich tun, wenn ich in eine ernste Situation kommen sollte? Wie könnte ich reagieren und sollte wirklich der Weg zur körperlichen Konfrontation führen? Was kann ich als ungelernter oder schwächerer tun, um mich effektiv zur Wehr zu setzen?

Mit Erstaunen musste auch so mancher kräftiger Mann feststellen, das Muckis nicht alles sind. Mit der unglaublichen Erfahrung von Herrn Dotzenhauer und der schier unendlichen Vielfältigkeit der von ihm aufgezeigten Möglichkeiten, waren unsere Countryladys schnell in der Lage, den Männern mal zu zeigen, wer hier ( Heute) das Sagen hat.

Diesen Abend werden wir so  schnell nicht vergessen und einige unserer Mitglieder sind wohl auf den Geschmack gekommen und versprachen seinen neuen Kurs  zu besuchen. Auf jeden Fall bedanken wir uns ganz herzlich bei Herrn Dotzenhauer für diesen sehr interessanten Abend.

Schreibe einen Kommentar